Was gibt es Neues bei den Naaksühle?

19.11.2023


Pressemitteilung zum diesjährigen Ordensabend

Am vergangenen Samstag, den 18.11.23, luden die Naaksühle zum diesjährigen Ordensabend in die Willy-Brandt-Gesamtschule nach Köln Höhenhaus. Rund 100 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung und verwandelten die Aula der Willy-BrandtGesamtschule in ein gelb-weißes Farbenmeer. Um kurz nach 18 Uhr betrat Präsident Peter Monschau die Bühne, um den Ordensabend zu eröffnen. Doch in diesem Jahr verschaffte er sich einmal anders das Gehör der Anwesenden. Nur mit seinem Akkordeon und alten kölschen Liedern, die die Anwesenden sofort zum Mitsingen animierten. Um dann anschließen die Session der Naaksühle mit dem traditionellen „Die Mütze auf“ zu eröffnen. Genauso traditionell wie dieser Befehl ist auch der erste Programmpunkt des Abends. Den dieser gehört dem ganzen Stolz der Naaksühle, den Ühlepänz. Unter Standing Ovation präsentierten die Pänz rund um die beiden Trainerinnern Jessica Rath und Sandra Kowalski ihre beiden neuen Sessionstänze, zudem ließen es sich die Pänz nicht nehmen ihrer Lina standesgemäß zu ihrem 9.Geburtstag zu gratulieren. Nach den Pänz durften sich die Anwesenden Naaksühle am Buffet stärken. Zusätzlich gab es noch ein besonderes Schmankerl für die Augen. Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Naaksühle wurde eine Diashow mit Bildern aus dem Gründerjahr 1949 bis einschließlich der Session 2000 gezeigt. Neben Erstaunen sorgten die Bilder doch auch für so einige Schmunzler im Saal. Wurde doch so manch ein Mitglied an seine „Jugendsünden“ erinnert. Um das deftige Buffet direkt wieder abzutrainieren, heizte Mike Müller dem Saal ordentlich ein bevor es dann um 20:15 Uhr dann hoch offiziell wurde. Das Festkomitee war erschienen, um Literat Jürgen Steup mit dem Verdienstorden des Festkomitee in Gold auszuzeichnen. Jürgen Steup ist seit 16 Jahren als Literat aktiv, 24 Jahre insgesamt im Vorstand und 25 Jahre in den Naaksühle.
Anschließend erfolgte die Präsentation des Ordens, welcher in diesem Jahr von Ühlemädcher Präsidentin Virginia Gizaw entworfen wurde. Nach der Ordensvorstellung wurde es noch einmal offiziell. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Vanessa Arendt Theo Hannen Heinz- Dieter Klub (in Abwesenheit) Joachim Thieme Martina Nowara (10 + 2 Jahre) Sonja Ridderbusch Jasmin Ridderbusch Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Günter Adams Jürgen Steup Günter Adams wurde zudem aufgrund seiner langjährigen Verdienste als Senatspräsident zum Ehrenmitglied der Naaksühle ernannt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Sven Franke (in Abwesenheit) Rainer Rokos (in Abwesenheit) Für 50 Jahre wurde ausgezeichnet Rolf Geuer (in Abwesenheit) Daniela Kepper wurde für ihrer Verdienste als Presseühl mit der Eule in Silber ausgezeichnet. Auch Claas Kepper erhielt die Eule in Silber, für seine Verdienste als Archivar und Gruppenwart. Nach dem formellen Teil sorgte Steven Allan mit seinen Songs nochmal für Partystimmung im Saal, bevor die Ühlepänz nochmals die Bühne stürmten. Mit einem Flashmob zum neuen Räuber-Song „Oben Unten“ schlossen die Ühlepänz das offizielle Programm des Ordensabends ab und starteten die „Aftershowparty“, die typisch Naaksühle bis in die späten Abendstunden ging.

21.10.2023

Save the Date

Am 10.12.2023 werden die Naaksühle erstmalig einen Weihnachtsmarkt auf dem Wupperplatz veranstalten.

12.07.2023

Naaksühle trauern um Mitglied 
Am 27.06.23 ist Jürgen Kall nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. 
Wir wünschen seiner Frau Petra und dem Rest der Familie viel Kraft für die kommende schwere Zeit. 
Traurig,  eure Naaksühle 🦉

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person



24.06.2023

Wir haben Geburtstag und ihr bekommt die Geschenke

Da wir in der kommenden Session 75 Jahre alt werden, machen wir euch ein Geschenk 😉
Bis zum 15.01.2024 habt ihr die Möglichkeit Karten für unsere beliebte Party im Schützenheim Höhenhaus für 7,50€ zu erwerben.
Karten gibt es unter hier .


Also kommt alle und feiert mit uns eine fette Geburtstagssause🥳
Wir freuen uns auf euch. 
Eure Naaksühle 🦉

23.06.2023

Naaksühle trauern um langjähriges Mitglied

Am vergangenen Samstag ist unser langjähriges Mitglied Ilse Monschau im Alter von 88 Jahren verstorben.

Wir wünschen unserem Präsidenten und seiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

Traurig, eure Naaksühle 🦉

24.04.2023

Veränderungen im Vorstand der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V.


Leev Jecke un Fründe der Naaksühle,
im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung, am 22.04.202, und den damit verbundenen turnusmäßigen Neuwahlen kam es zu Veränderungen in unserem Vorstand.
Jan Hentrich steht aus persönlichen Gründen leider nicht mehr für das Amt des 1.Vorsitzenden zur Verfügung. 
Das Amt des 1.Vorsitzenden ist derzeit unbesetzt.


Einen weiteren Personalwechsel gibt es im Amt der 2. Geschäftsführerin. 
Hier löst Janine Verbruggen, Petra Kepper ab.
Zudem wurde Markus Rechmann zum Vizepräsidenten gewählt.


Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Posten bestätigt.


Wir danken allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre gute Arbeit in der vergangenen Wahlperiode und wünschen allen neuen und alten Vorstandsmitgliedern eine erfolgreiche Zusammenarbeit.


Unser Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:
Geschäftsführender Vorstand:
1. Geschäftsführer Kira Rechmann
1. Schatzmeisterin Maria Mersmann
Erweiterter Vorstand:
Präsident Peter Monschau
Senatspräsident Günter Adams
Literat Jürgen Steup
2. Geschäftsführerin Janine Verbruggen → neu seit 22.04.2023
2. Schatzmeister Michael Hoenigs
Vizepräsident Markus Rechmann → neu seit 22.04.2023
Pressesprecherin Daniela Kepper
1. Archivar Claas Kepper
Jungendvertreterin Janine Verbruggen
stellv. Jugendvertreterin Kira Rechmann
Elferratssprecher Markus Rechmann 
Ühlemädcherpräsidentin Virginia Gizaw
Sprecher der Jungühle Viola Monschau & Max Schiffer


Bis bald,
eure Naaksühle🦉

15.02.2023

06.02.2023
Pressemitteilung zur „Großen Prunk- und Kostümsitzung“
der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V.



Endlich wieder Prunksitzung!

Dieses Gefühl lag in der Luft als man am 04.02. die Stadthalle Köln betrat.

Pünktlich um 16.00 Uhr eröffnete Präsident Peter Monschau die Sitzung der Naaksühle, in der gut besuchten Stadthalle. Doch nicht ohne den anwesenden Gästen ein Raunen zu entlocken, denn die Naaksühle hatten in diesen Jahr keinen Sitzungspräsidenten, sondern eine Sitzungspräsidentin.

Doch nun einmal langsam und von vorne.

Nicht nur das diesjährige Motto des Kölner Karnevals lautet „Ov krüzz oder quer“, sondern auch bei der großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V. ist gefühlt in diesem Jahr Alles anders. Sitzungspräsident Eric Schroth ist bekannt für seine ausgefallenen Openings.

Da weiß man nie genau, ob er nun als Helene Fischer XXL im hautengen Glitzeranzug singt, als lustiges Funken Mariechen über die Bühne tanzt, als Kölner Urgesteine, wie Willi Millowitsch oder Marie-Luise Nikuta alte Zeiten aufleben lässt, oder ganz ohne Worte die Sitzung, gemeinsam mit Planschemalöör, auf Gebärdensprache eröffnet.

Auch in diesem Jahr begann die Sitzung mit einer großen Überraschung.

„Die Naaksühle haben keinen Sitzungspräsidenten mehr! – sondern eine Sitzungspräsidentin – und was für Eine!“

Aus Eric – wurde zumindest für einen Moment – Erica Schroth!

Ein Show Opening mit ganz viel Glitzer, Bling Bling, Federn, Tänzerinnen und Tänzern und gleich drei Kostümwechseln erwartete die Zuschauer.




Alles begann mit einem Hauch Hollywood – Diven – Feeling, doch das hielt nicht lange an! Innerhalb von Sekunden verwandelte sich Schroth von der funkelnden Show-Diva in eine opulente Bauchtänzerin, die nicht nur die Gepolsterten Hüften, sondern auch die Lachmuskeln im Saal in Wallungen brachte.

Aber dann – Zack – direkt das nächste Kostüm.

Im knappen, bunten Fransenkleid feierten Schroth und seine Tänzerinnen und Tänzer „All the Single Ladies“ im Saal, bevor dann zu „Mir sin die Mädche vum Rhing“, frisiert mit bunten Zöpfen Schroths Elferrat auf die Bühne tanzte. – Stimmung pur!

„Ov krüzz oder quer, oder queer!“ – die Prunksitzung der großen Höhenhauser KG Naaksühle 2023 ist eröffnet!


Nach diesem, wie immer, grandiosen Opening feierten die anwesenden Gäste zusammen mit Lupo deren alten, wie auch neue Lieder. Spätestens bei ihrem neuen Sessionslied „Highmat“ hielt auch den 11er Rat zum ersten Mal für diesen Abend nichts mehr aus seinen Stühlen.

Apropos 11er Rat - auch hier lief dieses Jahr auch einiges krüzz un quer bei den Naaksühle. Denn der 11er Rat wurde in diesem Jahr nicht nur von Männern des 11er Rat der Naaksühle, sondern auch von Mitgliedern der Ühlemädcher, Jungühle und Ühlepänz gestellt. Genauso wie es sich eben für eine Familiengesellschaft gehört.


Guido Cantz wusste sich mit Witz und Charm das Gehör aller Anwesenden zu verschaffen, bevor es mit dem Kölner Dreigestirn erstmals offiziell wurde. Zusammen mit dem Dreigestirn zog Erich Ströbel in den Saal ein, um Präsident Peter Monschau, stellvertretend für den gesamten Verein, mit dem Sonderorden des Festkomitees auszuzeichnen.


Doch auch das Dreigestirn sollte nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Nachdem den Dreien bereits vor ihrem Auftritt, ein Verpflegungskorb der beiden anwesenden, amtierenden Berliner Prinzen Detlef I. und Uli I. überreicht worden war, gab es von den Naaksühle ein Geschenk, welches die Drei aber erst an Weiberfastnacht mitnehmen dürfen.

Bei den Naaksühle ist es seit etlichen Jahren Tradition, Geld für den guten Zweck des Dreigestirns zu sammeln. Hierzu wird jedes Jahr passend zum Motto eine XXL-Spardose entworfen, gebaut und auf den Veranstaltungen der Naaksühle gut gefüllt. Diese Spardose wird dann, an Weiberfastnacht, auf dem Wupperplatz dem Dreigestirn überreicht.


Doch was gibt es für die Naaksühle Schöneres als ihren eigenen Nachwuchs auf der Bühne zu präsentieren. So ist es nicht verwunderlich, dass die Ühlepänz mit Standing Ovation gefeiert wurden.

Auch für Schroth ist der Auftritt der Ühlepänz ein besonderer Augenblick.
Waren doch die Ühlepänz der Beginn seiner Karriere bei den Naaksühle.

Noch während die Pänz auf der Bühne standen, wurde Eric von Präsident Peter Monschau und Geschäftsführerin Kira Rechmann nach vorne auf die Bühne gebeten.

Peter Monschau nutze diesen Augenblick, um die Gäste darüber zu informieren, dass diese Prunksitzung die letzte unter Erics Leitung sein wird. Nach 11 Prunksitzungen und 13 Jahren als Sitzungspräsident, ist für Eric aus beruflichen Gründen Schluss.

Aufgrund seiner Verdienste wurde Eric zum Ehrenmitglied der Naaksühle ernannt.

Doch dies sollte nicht die einzige Überraschung für ihn an diesem Abend bleiben.

Nach diesem emotionalen Moment wussten die Newcomer Aluis die Stimmung im Saal wieder anzuheizen, bevor Martin Schopps die volle Aufmerksamkeit vom Publikum verlangte.

Vermutlich musste die Eine oder der Andere im Saal schlucken, als Martin auf seinen verstorbenen Vater Fritz Schopps "Et Rumpelstilzchen" zu sprechen kam. Hatte Fritz doch auch eine besondere Beziehung zu den Naaksühlen, und dass nicht nur weil er einige von ihnen noch aus Schulzeiten kannte.

Nach dem mehr als gelungenen Auftritt von Martin leiteten die Paveier langsam aber sicher das Finale der Sitzung ein.

Ob "Leev Marie“, „Humba“ oder „Mir sinn Kölsche us Kölle am Ring“, niemanden hielt es jetzt mehr auf den Stühlen. Wobei ganz so richtig ist das nun auch wieder nicht. Der 11er Rat nahm " auf den Stühlen" wörtlich und tanzte mittlerweile auf selbigen.


Weiter ging es mit dem Tanzcorps Rezag Husaren, der KG Fiedele Grön-Wieße Rezag Porzer Ehrengarde e.V.. Und wer die Rezag kennt, weiß das einem bei so mancher akrobatischen Aktion im Saal die Luft wegbleibt.

Die Drummerholics machten ihrem Namen alle Ehren und wussten die Jecken im Saal zu begeistern.

Den krönenden Abschluss der Sitzungen bildeten Eldorado.

Die Gruppe um Manuel Sauer (der übrigens der Enkel unserer Ehrenelferratsdame und Ühlemädcher Inge Langen ist), holte noch einmal alles aus den Gästen raus.


Doch war da nicht noch etwas mit einer weiteren Überraschung für Eric?

Richtig!

Kurz bevor dieser seine letzte Prunksitzung beenden konnte, betrat der Senat, rund um Senatspräsident Günter Adams die Bühne.

Nichts ahnend und sichtlich irritiert wurde Eric erneut nach vorne auf die Bühne gebeten.

Auch der Senat wollte es sich nicht nehmen lassen und sich bei ihm für Arbeit der vergangenen Jahre zu bedanken und ernannte Eric noch an diesem Abend zum Ehrensenator der KG.


Ein perfekter Abschluss für eine grandiose Sitzung, die noch gemütlich im Foyer ihren Abschluss fand.




24.01.2023 
Bericht Stippeföttche für Botz un Röckche


Am Samstag den 21.01.2023 fand, nach zwei Jahren coronabedingter Pause, endlich wieder die Party der Naaksühle im Schützenheim Höhenhaus statt.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2020, war die Vorfreude bei allen zu spüren.

 

Rund 100 Jecken fanden sich an diesem Abend im Schützenheim ein und feierten zur Musik, die von DJ Fynn aufgelegt wurde. Dank einer bunten Mischung aus neuen Sessionsliedern und kölschen Evergreens war für jeden das passende dabei.

 

Highlight des Abends war der  Auftritt der Band „Mir sin Jeck“, der für Begeisterung bei den Anwesenden sorgte.

 

Gefeiert wurde, wie es sich für Naaksühle gehört, bis in die frühen Morgenstunden.

 

Aufgrund der positiven Resonanz der Anwesenden , geht die Veranstaltungen nächstes Jahr in die dritte Runde und wird am 20.01.2024 an gewohnter Stelle stattfinden.

 


Bericht Ordensabend 19.11.2022

Am 19.11.2022 fand der diesjährige Ordensabend der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V. statt. Bereits zum zweiten Mal verschlug es die Naaksühle hierfür in die neue Willy-Brandt-Gesamtschule in Höhenhaus. Rund 120 Mitglieder und Gäste folgten dem Ruf des Präsidenten und füllten die Aula der Gesamtschule mit Leben. Um 18.00 Uhr begrüßte Präsident Peter Monschau alle Anwesenden Mitglieder und Gäste und gab seinen Naaksühle das Kommando die Mütze aufzusetzen. Das offizielle Signal bei den Naaksühle, dass die Session endlich startet. Anschließend begeisterte die vereinseigene Kinder- und Jugendtanzgruppe Ühlepänz mit ihren neuen Tänzen alle Anwesenden. Die Pänz wurden mit Standing Ovation und der ersten Rakete des Abends von der Bühne verabschiedet. Nachdem sich Anja Weimann Ende der letzten Session endgültig als Trainerin zurückgezogen hat, wird die 33 Pänz starke Gruppe nun von Jessica Rath und Sandra Kowalski trainiert. Gegen kurz vor 19 Uhr war es dann soweit, der neue Orden wurde den Mitglieder präsentiert. Entworfen von Vanessa Arendt und angelehnt an das Motto des Festkomitee Kölner Karneval ziert den diesjährigen Orden der Naaksühle ein buntes "Krüzz un Quer" mit tanzenden Jecken rum um die Ühl. Bevor nun alle Mitglieder und Gäste ihren Orden erhielten, bat Präsident Peter Monschau den gesamten Vorstand auf die Bühne. Sowohl Peter Monschau , als auch der erste Vorsitzende Jan Hentrich bedankten sich beim gesamten Vorstand für die gute und harte Arbeit in den letzten beiden Coronajahren. Auch wenn es nicht immer einfach war, so hat man doch stets versucht das Beste aus der ganzen Situation zu machen.
Nach einer kurzen Stärkungspause am Buffet, wurde es ernst für die neuen Mitglieder der Gesellschaft. Nachdem sie von Jan Hentrich mit der Mitgliedernadel ausgezeichnet worden, mussten Sie einen Eid auf die Fahne der Naaksühle schwören. Eine langjährige Tradition, die leider in Vergessenheit geraten war und nun von Peter Monschau wieder belebt wurde. Doch der Schwur war noch nicht genug, die neuen Mitglieder der Naaksühle „durften“ noch ihr Gesangstalent unter Beweis stellen und mussten den "Naaksühlemarsch" zum Besten geben. Das Vereinslied der Naaksühle. Sie wurden dabei natürlich stimmkräftig von allen Anwesenden im Saal unterstützt. Wie es sich für einen Ordensabend gehört, durften auch Ehrungen nicht fehlen. So wurden Robert Kopp und Jan Hentrich mit der Nadel für 10 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Virginia Gizaw und Heidi Monschau erhielten die Nadel für 25 Jahre Mitgliedschaft. Als besondere Auszeichnung an diesem Abend wurde Martina Adams mit der "Goldenen Eule" ausgezeichnet. Eine Auszeichnung die nur für besondere Verdienste im Verein verliehen wird. Martina unterstützt seit 1998 den Senat der Gesellschaft, plant die jährlichen Senatstouren und ist auch sonst immer zur Stelle, wenn man sie braucht. Bevor es mit dem Dünnwalder Musikzug zum finalen Programmpunkt des Ordensabend kam, ließen es sich einige Mitglieder des Elferrats nicht nehmen ebenfalls etwas zum Programm beizusteuern. So traten Literat Jürgen Steup, Harald Moll und Olaf Maj als LSE-Coverband auf und sorgten für eine ausgelassene Stimmung im Saal. Nach dem offiziellen Programmende wurde noch bei dem einen oder anderen Kölsch gemütlich zusammen weitergefeiert.

15.09.2022
Naaksühle trauern um langjähriges Mitglied und Ehrenelferratler


Am 11.09.2022 ist unser langjähriges Mitglied Udo Herget, für uns unerwartet, im Alter von 78 Jahren verstorben.

Lange Jahre stellte Udo einen seiner LKW Auflieger als Tribüne für die Naaksühle am Rosenmontagszug zur Verfügung.

Und auch sonst gehörte Udo immer zu den Aktiven bei den Naaksühle und stand uns bis zu letzt mit Rat und Tat zur Seite. 

Wir wünschen seiner Familie die nötige Kraft für die kommende Zeit. 

Mach et joot. 

Ding Naaksühle 🦉

08.06.2022
Naaksühle trauern um langjähriges Ehrenmitglied  


Fritz Schopps, Et Rumpelstilzchen, wer kannte ihn nicht?

Was sollen wir an dieser Stelle schreiben, was ihr und wir nicht alle schon wissen. 

Auch uns hat die Nachricht über seinen plötzlich Tod erschüttert.  

Fritz war über 20 Jahren Mitglied der Naaksühle und ein gern gesehener Gast auf unseren Veranstaltungen.  Nicht nur auf der Bühne, sondern auch privat bei unseren kleineren Veranstaltungen im Veedel.

Viele unserer Mitglieder können sich noch an Fritz als Lehrer erinnern, 

allen voran unser Präsident Peter Monschau.  


Wir wünschen seiner Frau Gabi und seinen Söhne Martin und Michael

 die nötige Kraft für die kommende Zeit.  


Traurig, eure Naaksühle 🦉

16.05.2022
Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung, am 14.05.2022, wurden bei den Naaksühle zwei Posten neu gewählt. 

Petra Kepper besetzt nun das, bisher unbesetzte, Amt der zweiten Geschäftsführerin. 

Janine Verbruggen übernimmt das Amt der Jugendvertreterin und löst damit Linda Brovot ab, die aus beruflichen Gründen das Amt niederlegen musste. 


Des Weiteren wurde Markus Rechmann, am 15.03.22, elferratsintern zum neuen Elferratssprecher gewählt.

Er übernimmt das Amt von Hans-Peter Korth. Wir danken allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschen allen neuen Vorstandsmitglieder viel Spaß und Erfolg.


Eure Naaksühle 🦉

19.04.2022

Naaksühle trauern um Vizepräsident


Mit bedauern müssen wir euch mitteilen, dass am Dienstag den 19.04.2022 unerwartet und viel zu früh unser Vizepräsident Gustav Reisener „Et Fähnchen“ verstorben ist.


Gustav wird eine große Lücke bei uns allen hinterlassen. 

Stets gut gelaunt und einen lockeren Spruch auf den Lippen, war er immer da wenn man ihn brauchte.


Wir wünschen seiner Familie und Freunden, und allen voran seiner Frau Claudia und seinem Sohn Thomas, viel Kraft für die kommende schwere Zeit. 


 Mach et joot.


Erschüttert und traurig, 

deine Naaksühle🦉





16.04.2022 

Naaksühle trauern um Ehrenelferratsmitglied


Am 16.04.2022 ist unser langjährigs Mitglied Harry Schlegel „Ne Harmlose“ im Alter von 94 Jahren friedlich eingeschalfen.


Harry war 48 Jahre Mitglied der Naaksühle und stand in seiner aktiven Zeit immer mit Rat und Tat zur Verfügung.


Wir wünschen seiner Familie und allen voran seiner Frau Friedchen, mit der er 71 Jahre verheiratet war, viel Kraft für die kommende Zeit.


Mach et joot.


Traurig, 

deine Naaksühle🦉

03.03.2022


Nach der alten Session ist vor der neuen Session. Aus diesem Grund ist unser Onlineshop wieder für euch geöffnet.
https://www.naaksuehle.de/tickets


12.02.2022


Normalerweise wäre heute unsere diesjährige Prunk- und Kostümsitzungen gewesen.  

Doch leider müssen wir auch dieses Jahr noch auf ein gemeinsames feiern mit euch verzichten.

Optimistisch schauen wir in die Zukunft und hoffen auf eine tolle Sitzung am 04.02.23.

Bis dahin wollen wir zusammen mit euch einen kleinen Rückblick auf vergangene Prunk- und Kostümsitzungen genießen. 




01.01.2022




24.12.2021

16.12.2021

Veranstaltungsabsage bei den Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren, 

auch wir Naaksühle folgen der Empfehlung des Festkomitee Köln Karneval und des Landes NRW und sagen hiermit alle unseren geplanten Veranstaltungen für die Session 2021/2022 ab.
Diese sind wie folgt:
Stippeföttche für Botz un Röckchen am 22.01.2022
Große Prunk- und Kostümsitzung am 12.02.2022
Kinderkostümfest am 20.02.2022
Weiberfastnacht am 24.02.2022


Wir sind traurig diesen Weg dieses Jahr nochmal beschreiten zu müssen. 

Doch sehen wir uns als Karnevalsgesellschaft, angesichts der leider immer noch angespannten Pandemielage, nach wie vor dazu verpflichtet zum Wohle der Allgemeinheit zu handeln.




 

09.12.2021

Naaksühle trauern um Ehrenühlemädcherpräsidentin


Am vergangen Dienstag, den 30.11.2021, ist unser langjähriges Ehrenmitglied und Ehrenühlemädcherpräsidentin Maria „Ria“ Siebert verstorben.
Ria hatte bis zu Letzt ein offenes Ohr für die Anliegen „ihrer“ Naaksühle und stand uns allen mit Rat und Tat zur Seite. 

Sie war jahrelang als Kassierin im Vorstand tätig und auch die Geburtstagsgrüße an unsere Mitglieder wurden persönlich von ihr verfasst.

Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft für die kommende schwere Zeit.


Ria mach et joot, du wirst uns fehlen.



Traurig, 

eure Naaksühle 

29.10.2021
Naaksühle trauern um langjähriges Ehrenmitglied 
Am 28.10.2021 ist unser langjähriges Ehrenmitglied, Ehrenelferratsmitglied und Ehrensenator Günter Monschau, „Dä Kittemmer“, im Alter von  83 Jahren verstorben. 
Günter war seit 1972 Mitglied der Naaksühle und seit dem immer aktiv dabei. 
So stellte er auch damals den Bauern in unserem vereinsinteren Dreigestirn und lenkte als Senatspräsident einige Jahre maßgeblich die Geschicke des Senats. 
Wir wünschen seiner Familie die nötige Kraft für die kommende schwere Zeit und werden uns immer gerne an Günter erinnern. 



Traurig, 
eure Naaksühle🦉


15.06.2021
Naaksühle trauern um langjähriges Ehrenmitglied
 Unser langjähriges Ehrenmitglied Adolf Teitscheid "Dä Ühm" ist am vergangenen Mittwoch , dem 09.06.2021,  im Alter von 82 Jahren friedlich eingeschlafen.
Adi war seit 58 Jahren Mitglied der Naaksühle und war immer zur Stelle wenn man ihn brauchte.
Und auch unser geliebter Grinkenschmied ( Vereinslokal) war jahrelang bei seiner Frau und ihm in den besten Händen.
Wir werden Adi immer als den lebensfroh und hilfsbereiten Menschen in Erinnerung behalten und wünschen seiner Familie die nötige Kraft für die kommende schwere Zeit.

 Traurig,  
 eure Naaksühle 🦉




 
23.02.2021

Naaksühle trauern um langjähriges Mitglied 

Am 22.03.2021 ist völlig unerwartet unser langjähriges Mitglied Ingrid Arendt verstorben. 
Ingrid war seit 1995 Mitglied bei den Naaksühle und aktiv bei den Ühlemädcher. 
Sie war bekannt für ihre Hilfsbereitschaft und ihre immer gut gelaunte Art. 
Wir wünschen ihrer Familie die nötige Kraft für die kommende Zeit. 


Traurig, 
eure Naaksühle 🦉


15.02.2021
Do is et... 
Unser Motto für die Session 2021/2022  " Alles hät sing Zick"

Op dat nächstes Johr widder die Zick zo fiere es.

Eure Naaksühle 🦉


 
14.02.2021



Valentinstag, aber auch Karnevalssonntag...
Karnevalssonntag in einer Session die anders ist, als alle anderen.
Keine Sitzungen, keine Veedelszüge, kein Straßenkarneval.... 
Und doch haben wir Naaksühle, und allen vorran unsere Ühlepänz, es uns nicht nehmen lassen etwas Freude und Kamelle unter die Jecken in unserem Veedel zu bringen.
Coronakonform sind wir heute in Kleingruppen los gezogen und haben die Pänz in unserer Nachbarschaft mit Kamelle versorgt.

Wir hoffen wir konnten euch allen damit eine kleine Freude, in dieser für uns alle anstrengende Zeit, machen.

Eure Naaksühle 🦉




 
06.02.2021
Auch wenn die Coronapandemie aktuell noch unser aller Leben prägt und bestimmt, so schauen wir Naaksühle doch positiv gestimmt in die Zukunft.
Ab sofort könnt ihr in unserem Onlineshop www.naaksuehle.de/tickets eure Karten für die Session 2021/2022 erwerben.
Eure Naaksühle 🦉
 
02.02.2021
Och mir Naaksühle looße keine allein und unterstützen die Aktion des Festkomitee Kölner Karneval
 "Mer looße üch nit allein" mit einer Spende in Höhe von 500€.







25.01.2021
Was machen die Naaksühle wenn sie, aufgrund der ausfallenden Veranstaltungen,  dem Dreigestirn nicht auf selbigen die diesjährigen Sessionsorden überreichen kann?  🤔
Richtig man besucht es kurzerhand in der Hofburg😊 
Am vergangenen Samstag kam es zu einem kurzen, coronakonformen Treffen von unserem
Präsidenten Peter Monschau, 
Senatspräsidenten Günter Adams, Ühlemädcherpräsidentin Virginia Gizaw und unserem 1.Vorsitzenden Jan Hentrich  mit dem diesjährigen Dreigestirn. 
Im Rahmen dieses Treffen wurden den Tollitäten neben unserem aktuellen Damen- und Herrenorden und dem Pin unserer Kinder- und Jugendtanzgruppe Ühlepänz, auch eine Spende in Höhe von  650€ für TrauBe e.V. überreicht. 
Wie ihr ja alle wisst, sammeln wir Naaksühle  immer auf unseren Veranstaltungen für die Spendenaktion des Dreigestirns, und auch in diesem Jahr haben wir es uns nicht nehmen lassen das Dreigestirn zu  unterstützen. 
 

01.01.2021

Wir Naaksühle wünschen euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021!
Hoffentlich ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen, wenn auch anders und ruhiger als in den vergangenen Jahren.
Auch wenn uns das alte Jahr so einiges abverlangt hat, schauen wir doch positiv in die Zukunft. 
Wir hoffen ganz stark darauf, euch im Laufe des neuen Jahres endlich wieder persönlich treffen zu dürfen.
Eure Naaksühle 🦉


24.12.2020

Frohe Weihnachten  
wünschen 

eure Naaksühle 🦉


07.11.2020

Leev Jecke un Fründe der  Naaksühle,
auch wenn wir heute nicht, wie ursprünglich geplant unseren Ordensabend feiern können möchten wir euch dennoch nicht unseren Sessionsorden 2020/2021 vorenthalten.
Bleibt alle gesund und bis bald. 
Eure Naaksühle 🦉



27.09.2020

Neuwahlen bei den  Naaksühle
Gestern fanden im Rahmen unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung auch unsere turnusmäßigen Neuwahlen statt.
Unser Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:
Geschäftsführender Vorstand:
1. Vorsitzender Jan Hentrich
1. Geschäftsführerin  Kira Rechmann
1. Schatzmeisterin  Maria Mersmann
Erweiterter Vorstand: 
Präsident Peter Monschau
Senatspräsident  Günter Adams
Vizepräsident Gustav Reisener
Literat Jürgen Steup
2. Schatzmeister Michael Hoenigs
Pressesprecherin Daniela Kepper
1. Archivar Claas Kepper
Jungendvertreterin Linda Brovot
Elferratssprecher Hans-Peter Korth
Ühlemädcherpräsidentin Heidi Monschau
Sprecher der Jungühle Viola Monschau + Max Schiffer
Sowohl Hans-Peter Morbach als auch Tim Pohl war es leider aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich ihre Ämter als 1. Vorsitzender sowie als 1. Geschäftsführer  auszuüben. 
Wir danken den Beiden und auch allen anderen ehemaligen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit in den vergangen Jahren und wünschen dem neuen Vorstand viel Spaß bei seiner Arbeit.



Eure Naaksühle 🦉



Neues Text-Element