Höhenhauser Veedelszoch

 

Der erste Höhenhauser-Veedelszoch ist aus den 50iger Jahren „des vorigen Jahrhunderts“ überliefert. 1950 marschierten fröhliche Karnevals- jecken 3 mal um den Wupperplatz in Köln-Höhenhaus, Kappenzug genannt, um anschließend in die

angrenzende Gaststätte "Zum Grinkenschmied" das Ende der Veranstaltung zu erklären.
Nachhaltig! wurde eine Wiederholung im nächsten Jahr beschlossen.
Aus diesen Anfängen gründete sich 1951 der heutige "Festausschuss Höhenhauser Vereine".

Die Nachkriegszeit prägte die ersten Viertelzüge. Zuversicht war angesagt. Kostüme wurden in Heimarbeit erstellt, das Wurfmaterial lieferte der nahe gelegene Wald. Freundliche Unterstützung fanden die Zugteilnehmer durch ansässige Fuhrunternehmen und der damals im Ort beheimateten Bergische Löwen-Brauerei, aus der die heutige Gilden-Brauerei hervor ging.




Mit wachsender wirtschaftlicher Stabilität veränderte sich dann auch das Bild des Zuges. Pferde wurden durch motorisierte Fahrzeuge ersetzt, Kostüme und Festwagen wurden farbiger, bunter - und teurer. Externe Kapellen wurden verpflichtet.
Unverändert ist der Ideen- und Einfallsreichtum der am „Veedelszoch“ teilnehmenden Gruppen. Oftmals monatelange Vorarbeit an Wagen und Ausstattung wird geleistet, bevor Karnevalsonntag dann der Zug durch Höhenhaus startet.


Teilnehmen kann jeder. Neben den ortsansässigen Karnevals- gesellschaften bilden die Höhenhauser Schulen, Kegelclubs, Stammtische, Sportvereine oder auch Gruppen, die einfach "Spass an dr Freud han" das Teilnehmerfeld. Jeder kann mitmachen, und das so (fast so),wie es ihnen gefällt.


Für die notwendige Ordnung sorgte der so genannte Vorstand, lange Jahre gestellt von den beiden ortsansässigen und im Festkomitee des Kölner Karnevals angeschlossenen Karnevalsgesell-
schaften "Löstige Höhenhuuser" und der “Großen Höhenhauser KG Naaksühle".
Der Festausschuss hat im Januar 2005 mit der Eintragung ins Vereinsregister die Rechtsfähigkeit (e. V.) erhalten, und damit die Struktur eines Vereins mit einem gewählten Vorstand.
Die Teilnahme am Veedelszoch ist nicht an die Mitgliedschaft gebunden.


Interessierte wenden sich bitte an:

Geschäftsstelle
  Hans-Peter Korth  
  Liedbergweg 7
  51069 Köln
   
  Telefon: 0221 / 60 28 84
  Telefax: 0221 / 6 36 77 95