Gesellschaftsfrühschoppen

Wir Naaksühle beschließen unseren Sitzungskarneval immer mit einem Frühschoppen. Traditionell findet dieser Frühschoppen in unserem Vereinslokal „Zum Grinkenschmied“ statt. Ab 12 Uhr fand eine Naaksühl nach der anderen den Weg in unser Stammlokal. Innerhalb kurzer Zeit war der „Grinkenschmied“ mehr als gut besucht.

Präsident Dieter Ragas begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei Kölns jüngstem Sitzungsleiter Eric Schroth für eine hervorragende Leitung unserer Prunk- und Kostümsitzung. Dieser Meinung schlossen sich alle Naaksühle mit großem Applaus an. Dieter Ragas stellte auch noch einmal die tolle Leistung unserer Ühlepänz hervor.

Unser 1. Vorsitzender, Christoph Siegrist, fasste unsere bisherigen Sitzungskarneval zusammen. Er sagte: „Man könne auf erfolgreiche Sitzungen zurückblicken. Besonders seien der gut angenommene Damenfrühschoppen und die Prunk- und Kostümsitzung an dieser Stelle zu nennen.“ Christoph Siegrist bat darum, auch das noch ausstehende Kinderkostümfest in Zukunft noch mehr zu unterstützen. Dieses „Nachwuchsfest“ ist leider in der Vergangenheit immer etwas ins Hintertreffen geraten.

Der Musikzug „historischen Schützen“ wird die Naaksühle sowohl im Veedelszoch als auch im Rosenmontagszug begleiten. Mit ca. 25 Musikern zogen sie in den Gastraum des Grinkenschmiedes ein. Nicht nur musikalisch hielten die „historischen Schützen“ uns bei Laune. Ihr Kommandant Karl-Heinz Nostiz bat unseren Vorstand einmal nach vorne, um einen Vorstandstanz aufzuführen. Karl-Heinz, selber ein gut beleibter Mann, tanzte den Vorstandsmitgliedern nach der Melodie von „Rivers of Babylon“ die entsprechenden Figuren vor, die unser Vorstand nachtanzen sollte. Seine Idee sorgte natürlich für allgemeine Heiterkeit im Gastraum.

Das zwischenzeitlich eröffnete Buffet wurde von dem Senat der Naaksühle gespendet. Dies war jedoch nicht die einzige Spende an diesem frühen Nachmittag. Auch uns Ühlepänz sind mit etlichen Spenden bedacht worden. Ein weiterer Dank ging an unsere Vereinswirte Barbara und Bert Müllrick für das gut schmeckende und tolle Buffet.

Bis zum Nachmittag unterhielt uns immer wieder der Musikzug „historische Schützen“ und sorgte weiter für gute Stimmung. Der Frühschoppen zog sich bis zum frühen Abend hin, so wie man es von uns kennt.