Fahrradtour 2014

 

Reges Treiben herrschte auf dem Wupperplatz am Sonntag-Vormittag ab 10:00 Uhr.

 

Die KG Naaksühle is nämlich och „immer en Bewäjung“ – und zwar heute von der sportlichen Seite. Viele Mitglieder waren der Einladung der Gesellschaft zu einer gemeinsamen Fahrradtour in der näheren Umgebung gefolgt. Große, kleine, Familie oder sportlich gebliebene – alle en Bewäjung.

 

Ferdi, der immer für unser leibliches Wohl sorgt, stapelte Tische und Bänke sowie alle mitgebrachten Salate, Baguettes, Spieße, Café, Kuchen in seinen Transporter und fuhr voraus. Kurz vor 11:00h starteten die Räder dann Richtung Merheim. Dort befindet sich ein Betriebshof der KVB und dank Günter konnten wir diesen besichtigen. Die Familien Monschau und Hering waren die Strecke bereits gefahren, aber bekanntlich führen ja viele Wege auch nach Merheim.

 

In einem angenehmen Tempo durchfuhren wir Wiesen und Wälder, überquerten Straßen und Brücken, „vorbei“ an den Eulen...  Beschützt von unseren Verkehrslotsen, waren immer ein netter Plausch, Lachen und bei manchen tiefes Luftholen stets im Gepäck. Die Sonne kam immer mehr zum Vorschein und verschönerte uns wesentlich den Tag. Im weiteren Verlauf erkundeten wir noch andere Abkürzungen und kamen gegen halb 1 auf dem Merheimer Betriebshof der KVB an.

 

Hier hieß es erst mal „Päuschen!“  bei Kölsch und Mittagspause mit dem Ansturm auf die leckeren Mitbringsel ließen wir es uns gut gehen. Nach dieser Stärkung waren dann alle auch wieder aufnahmefähig für Input von Günter. Sehr kurzweilig durchliefen wir dann einige Stationen der Straßenbahnen und erfuhren interessante Dinge über Koordination und Reparaturen der Bahnen.

 

Wußtet Ihr, dass eine Bahn der KVB auch Sand tankt?

 

Den Pokal der Radtour gewann in diesem Jahr Ferdi Kilbinger – weil er immer nur auf 4 Rädern unterwegs ist...   Ferdi – wir wollen Dein Fahrrad auch mal kennenlernen!!!

 

Auch wenn bei den Kleinsten aufgrund eines kleinen Sturzes mal ein Tränchen kullerte, war der Tag für alle wirklich gelungen und wir sind gespannt, wo es uns das nächste Mal hin verschlägt...

 

und hier geht's zur: